top of page

Cloud vs. On Premise – Entmystifizierung gängiger Missverständnisse wie Datensicherheit

Aktualisiert: 23. März


Cloud, on Premise, Verbindung, Datensicherheit, Datasecurity

Der technologische Fortschritt hat die Art und Weise, wie Unternehmen Daten speichern und auf sie zugreifen, grundlegend verändert. Ein Hauptakteur in dieser Evolution ist das Cloud Computing, das aufgrund seiner Flexibilität, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz immer mehr an Popularität gewinnt. Gleichzeitig gibt es aber auch die traditionelle Methode der On-Premise-Speicherung. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Ein häufiges Missverständnis ist jedoch, dass die Cloud unsicherer ist und eine gefährliche Abhängigkeit vom Cloud-Anbieter erzeugt. Lassen Sie uns diese Annahmen genauer betrachten.

Sicherheit: Cloud vs. On-Premise

Ein Hauptargument für die On-Premise-Lösung ist oft die Datensicherheit. Da die Daten lokal gespeichert werden, haben Unternehmen volle Kontrolle und die Daten müssen das eigene Unternehmen nicht verlassen. Aber ist die Cloud deswegen unsicherer?

Die einfache Antwort ist nein. In der Tat investieren Cloud-Anbieter massiv in Sicherheitsmaßnahmen und nutzen modernste Technologien, um Ihre Daten zu schützen. Sie sind in der Lage, eine hochgradige Sicherheit zu gewährleisten, die viele Unternehmen intern nicht erreichen können. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Sicherheit bei einer On-Premise-Lösung stark von den internen IT-Fähigkeiten abhängt und Arbeitszeit für Updates, Backups und Wartungen erfordert.

Abhängigkeit: Cloud-Anbieter vs. Interner Mitarbeiter

Ein weiteres gängiges Missverständnis ist, dass die Abhängigkeit von einem Cloud-Anbieter gefährlicher ist als die Abhängigkeit von einem internen Mitarbeiter, der die Systeme hostet. In Wirklichkeit besteht in beiden Fällen eine Abhängigkeit, aber die Risiken können unterschiedlich sein.

Die interne IT-Abteilung kann personelle Engpässe, Fehlzeiten oder fehlendes Know-how aufweisen. Bei einem Cloud-Anbieter hingegen wird die Verantwortung auf ein Team von Experten verteilt, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Sie kümmern sich um Wartung, Aktualisierungen und Störungen, ohne dass es zu Betriebsunterbrechungen kommt.

Verfügbarkeit der Daten: Cloud vs. On Premise

Es wird oft angenommen, dass die in der Cloud gespeicherten Daten nur bei bestehender Internetverbindung zugänglich sind. Tatsächlich bieten die meisten Cloud-Dienste, wie z.B. Microsoft Azure und Office 365, Offline-Funktionen an. So kann zum Beispiel mit dem Outlook weiter gearbeitet werden, auch wenn die Internetverbindung unterbrochen wird. Natürlich können neue E- Mails erst dann empfangen werden, wenn die Verbindung wieder hergestellt wird. Dies ist aber auch bei der on Premise Variante so.

Standardsoftware: Cloud vs. On- Premise

Heutzutage sind zahlreiche Funktionen ausschließlich in der Cloud verfügbar (zum Beispiel Power Automate), was auch die Möglichkeiten innerhalb der Cloud wesentlich vielfältiger macht. Im Gegensatz zu On-Premise-Lösungen, die oftmals maßgeschneiderte Lösungen erfordern, lassen sich Cloud-Applikationen in der Regel viel einfacher, effizienter und kostengünstiger verbinden. So haben Unternehmen die Möglichkeit, aus verschiedenen vordefinierten Tools und Funktionen auszuwählen, um eine Lösung zu erstellen, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. On Premise enden die gleichen Vorhaben oft mit Individuallösungen, welche hohe Wartungskosten zur Folge haben.

Vorteile der Cloud

Die Cloud bietet weitere Vorteile, die über die Sicherheits- und Abhängigkeitsdiskussion hinausgehen.

Skalierbarkeit: Mit der Cloud können Unternehmen ihre IT-Ressourcen je nach Bedarf skalieren, was besonders für wachsende Unternehmen vorteilhaft ist.

Kosten: Bei der Cloud entfallen die hohen Vorinvestitionen und Betriebskosten, die mit On-Premise-Lösungen einhergehen. Dies reduziert das finanzielle Klumpenrisiko.

Zugänglichkeit: Mit der Cloud haben Mitarbeiter von überall aus Zugriff auf die Daten, was insbesondere im Zeitalter des Homeoffice von Vorteil ist.


Insgesamt bietet die Cloud also eine sichere, flexible und kosteneffiziente Alternative zur On-Premise-Lösung. Bei der Wahl zwischen Cloud und On-Premise geht es nicht um Sicherheit, sondern um die Anpassungsfähigkeit an Veränderungen und die Unterstützung des Unternehmenswachstums.


Stehen Sie gerade vor dieser Entscheidung? Gerne helfen wir Ihnen weiter.


Author: nevolvis

Datum: 15 July 2023

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page