top of page

Künstliche Intelligenz (KI)-Revolution: Geschäftswelt im Wandel

Aktualisiert: 23. März


KI, Künstliche Intelligenz, AI, Artificial Intelligence

Der Motor des Wirtschaftswandels

Mit diesem Beitrag, beschreiben wir Grundlagen von Künstlicher Intelligenz und Voraussetzungen für deren Einsatz. In einer Ära, in der technologische Innovationen das Rückgrat des wirtschaftlichen Fortschritts bilden, ist es entscheidend Voraussetzungen für den Einsatz der neuen Technologien zu kennen und zu schaffen, damit diese genutzt werden können.

Was ist künstliche Intelligenz (KI)?

Künstliche Intelligenz (KI) in Englisch Artificial Intelligence (AI) ist ein Bereich der Informatik, der darauf abzielt, Maschinen zu schaffen, die Aufgaben ausführen können, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern, wie Lernen, Problemlösen und Sprachverständnis. Es ist also weit mehr als eine einfache Logik, welche einen exakt definierten Input immer auf die gleiche Weise verarbeitet, sondern eher das Gegenteil, eine lernende Einheit welche sich neuen Gegebenheiten anpassen kann.

Hier einige Praxisbeispiele:

  • In selbst fahrenden Autos werden Gefahren auf der Strasse richtig interpretiert und darauf reagiert.

  • In der Industrie vermag KI verschiedenste Teile auf einem Fliessband optisch zu erkennen und richtig zu sortieren.

  • Im Fussballstadium kann KI die Überwachungskameras selbst auswerten und auf Zwischenfälle frühzeitig hinweisen.

Diese Technologien sind nicht mehr nur futuristische Konzepte, sondern realitätsnahe Werkzeuge, die effizienzsteigernd und wegweisend in unserem Alltag agieren.

Das Fundament der Künstlichen Intelligenz

Um KI erfolgreich in Ihrem Unternehmen zu implementieren, ist es entscheidend, die Kernfaktoren zu verstehen, die den Einsatz dieser Technologie ermöglichen.

Das Herzstück der KI ist die Verarbeitung und Analyse von Daten. Diese Daten können von Sprachaufnahmen über Texten und Bilder bis hin zu Video reichen. Der Schlüssel zu einer effektiven Nutzung von KI liegt in der Identifizierung und Nutzung der richtigen Muster in diesen Daten. So wird einem Programm sehr grosse Datenmengen (Big Data) zur Prüfung gegeben. Dieses Programm ist, ähnlich wie unser Gehirn, wie ein neuronales Netzwerk aufgebaut, sodass eine hochparallele Verarbeitung der Daten möglich wird. Über diese riesigen Datenmengen wird diesem Programm gelehrt wie diese zu interpretieren sind.

Diese fundierte Datenanalyse ist somit der Grundstein für erfolgreiche KI-Anwendungen.

Stellen Sie sich vor, ein neuer Mitarbeiter wird falsch trainiert, indem er lernt, wichtige Dokumente immer in einen speziellen Ordner zu legen, der eigentlich für unwichtige Papiere vorgesehen ist. Nach der Einführungsphase wird dieser Mitarbeiter weiterhin wichtige Dokumente falsch einordnen, was zu erheblichen Verzögerungen und Problemen in den Arbeitsabläufen führt. Ähnlich verhält es sich mit einer KI: Wenn sie mit unsauberen oder fehlerhaften Daten trainiert wird, wie etwa Bilderkennungssoftware, die Verkehrszeichen falsch klassifiziert, wird die KI weiterhin Fehler machen, was zu potenziell gefährlichen Situationen im Strassenverkehr führen kann. An diesem Beispiel wird ersichtlich, dass mit falschem Training, auf Grund fehlerhaften Daten auch falsche Muster und somit unbrauchbare Resultate einer KI Anwendung entstehen.

Die Datenqualität entscheidet

Die KI-Revolution ist nicht nur ein Trend, sondern eine fundamentale Veränderung in der Art und Weise, wie Geschäfte geführt werden. Diese Veränderung erfordert jedoch eine solide Grundlage in Form von vollständigen und korrekten Daten. Denn nur wenn KI-Systeme mit zuverlässigen und genauen Daten gefüttert werden, können sie ihr volles Potenzial entfalten. Fehlinformationen oder unvollständige Daten können zu fehlerhaften Auswertungen und Entscheidungen führen, die nicht nur die Effizienz, sondern auch die Glaubwürdigkeit und Sicherheit von KI-gestützten Prozessen untergraben. Daher ist es entscheidend, dass Unternehmen in die Qualität und Integrität ihrer Datensätze investieren, um sicherzustellen, dass ihre KI-Anwendungen verlässliche und präzise Ergebnisse liefern. Mit der richtigen Datengrundlage kann KI zu einer treibenden Kraft für Innovation, Effizienzsteigerung und Wettbewerbsvorteile werden. Zusammenfassend, löst KI Probleme mit Stammdaten nicht, sondern sucht Muster in diesen Stammdaten und leitet davon Erkenntnisse ab.

Kann KI die menschliche Intelligenz ersetzen?

Im Vergleich zur menschlichen Intelligenz, die durch emotionale Intelligenz, Kreativität und soziales Verständnis geprägt ist, zeichnet sich KI durch ihre Fähigkeit zur Verarbeitung grosser Datenmengen und Mustererkennung aus. Während Menschen durch Erfahrungen und soziale Interaktionen lernen, basiert KI auf Algorithmen und Lerndaten. Trotz der rasanten Entwicklung der KI bleibt sie in Bereichen wie intuitiver Problemlösung, Empathie und moralischem Urteilsvermögen heute noch hinter den menschlichen Fähigkeiten zurück.


Möchten Sie KI einsetzen um den entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu erlangen? Wir unterstützen Sie dabei. Kontaktieren Sie uns, damit wir Sie bei Ihren nächsten Schritten unterstützen können.


Autor: nevolvis, 19.11.2023

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page