top of page

KI: Neue Horizonte in Datenschutz und Datensicherheit für Schweizer Industrien

künstliche intelligenz und datenschutz und datensicherheit

Die Einführung von künstlicher Intelligenz (KI) in die Industrie bringt zahlreiche Vorteile, aber auch Herausforderungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit mit sich. Der Einsatz von KI erfordert nicht nur technisches Know-how, sondern auch ein tiefes Verständnis für Datenschutz und Datensicherheit. Dieser Beitrag bietet praktische Ratschläge und Einblicke, wie Sie als Schweizer Führungskraft in der Industrie künstliche Intelligenz und Datenschutz und Datensicherheit zu gleich vereinen können.

Wann spricht man von Datensicherheit?

Datensicherheit ist gewährleistet, wenn technische und organisatorische Maßnahmen effektiv greifen, um Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Ein gutes Beispiel hierfür ist ein Schweizer Hersteller von Werkzeugmaschinen, der seine Kundendatenbanken vor Cyberangriffen schützt. Durch die Nutzung fortschrittlicher Verschlüsselungstechnologien und regelmäßiger Sicherheitsüberprüfungen kann das Unternehmen seine geschäftskritischen Informationen effektiv sichern.

Wie kann man Datenschutz definieren?

Datenschutz ist ein wesentlicher Aspekt der Unternehmensführung, der sicherstellt, dass persönliche und betriebliche Daten nach ethischen und rechtlichen Standards behandelt werden. In der Pharmaindustrie, insbesondere in Unternehmen, die klinische Studien durchführen, umfasst dies beispielsweise den sicheren Umgang mit sensiblen Patientendaten. Solche Informationen sind kritisch, da sie sowohl die Privatsphäre der Patienten als auch die Integrität der Forschung betreffen. Datenschutz in diesem Kontext bedeutet, dass personenbezogene Daten natürlicher Personen vor missbräuchlicher Verwendung geschützt werden. Dies stützt das Recht auf informationelle Selbstbestimmung, also die Freiheit des Einzelnen, selbst über die Verarbeitung seiner Daten zu bestimmen. Die Etablierung strenger Richtlinien und Kontrollmechanismen, die regeln, wer auf diese Daten zugreifen darf und wie diese verwendet werden, ist entscheidend, um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sicherzustellen und das Vertrauen der Öffentlichkeit und der Regulierungsbehörden zu bewahren.

Was macht KI mit unseren Daten?

KI analysiert Daten, um Muster zu erkennen, Vorhersagen zu treffen und Entscheidungsprozesse zu automatisieren. Um dies möglich zu machen werden Inhalte zu mindest temporär gespeichert. Dabei ist es wichtig, dass diese Systeme so konzipiert sind, dass sie Datenschutzbestimmungen einhalten. Ein Schweizer Pharmaunternehmen könnte beispielsweise KI verwenden, um klinische Daten auszuwerten, in dem es mittels Smart Data Flow Daten an eine AI Quelle sendet und diese dann bei sich, beispielsweise in einem Smart Data Hub Speichert. Dabei muss sichergestellt werden, dass die Identität der Patienten geschützt bleibt. Die Verwendung von Techniken zur Datenanonymisierung ist hierbei ein effektiver Weg, um sowohl den Nutzen der KI zu maximieren als auch die Privatsphäre der Betroffenen zu wahren.

Wo landen die Daten bei ChatGPT?

Im Kontext von ChatGPT und ähnlichen Technologien ist die Datenspeicherung von zentraler Bedeutung. Nehmen wir als Beispiel ein Schweizer Pharmaunternehmen, das ChatGPT nutzt, um Forschungsdaten zu analysieren. Eingetragene oder gesendete Daten, werden auf Servern gespeichert, die in der Regel in den USA oder in anderen Ländern stehen, in denen OpenAI seine Infrastruktur betreibt. Durch die Implementierung von Datenmanagement-Systemen wie dem Smart Data Hub, die eine strikte Datentrennung und sichere Speicherlösungen bieten, können Unternehmen sicherstellen, dass sensible Informationen geschützt bleiben und gleichzeitig für berechtigte Zwecke zugänglich sind. Beispielsweise werden Daten gefiltert oder anonymisiert bevor sie an KI Modelle wie ChatGPT gesendet werden.

Entfesseln Sie KI: Sicher und vertrauensvoll in die Zukunft!

Für Schweizer Industrie Unternehmen ist der verantwortungsvolle Einsatz von KI entscheidend. Es ist wichtig, dass Sie sich kontinuierlich über neue Entwicklungen im Bereich der KI und des Datenschutzes informieren und diese Erkenntnisse in Ihre Geschäftsstrategien integrieren. Kontaktieren Sie uns, um das gewaltige Potential von KI zu nutzen, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen.


Durch die konsequente Umsetzung dieser Empfehlungen können Sie nicht nur die Effizienz und Effektivität Ihrer Unternehmen steigern, sondern auch das Vertrauen Ihrer Kunden und Partner stärken, indem Sie zeigen, dass Datenschutz und Datensicherheit bei Ihnen höchste Priorität haben.


Autor: P. Schenker

Datum: 20.5.24


40 Ansichten

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page